Elektro Lorisch
Marc Lorisch
In der Holzbornwiese 5
56729 Boos

Tel.: 02656/9524477
Fax: 02656/9524514
E-Mail: info@lorisch-elektro.de

Öffnungszeiten:
8.00 Uhr - 17.00 Uhr

Zurück

Die Gira Wohnungsstation mit TFT-Farbdisplay gibt es in mehr als 40 Designvarianten, z.B.:
Gira Standard 55
Reinweiß glänzend
Gira E2,
Farbe Alu
Gira Esprit,
Glas Schwarz/Farbe Alu

Preis: 894,02 EUR

Kontakt

Preis: 930,12 EUR

Kontakt

Preis: 1007,74 EUR

Kontakt
Sehen, wer vor der Tür steht.

Die Gira Wohnungsstation mit sprachgesteuertem Gegensprechen gibt es mit einem 1,8" TFT-Farbdisplay (im Flächenschalterprogramm 2,5"). Mit diesem kann man in der Wohnung sehen, wer draußen vor der Tür steht. Es schaltet sich automatisch ein, sobald jemand klingelt, kann aber auch jederzeit manuell eingeschaltet werden. Über die Einschalttaste lässt sich dabei zwischen max. vier angeschlossenen Kameras hin- und herschalten. Die Einstellung der Displayanzeige erfolgt mittels Cursortaste und Menüsteuerung. Das TFT-Farbdisplay verfügt über eine LED-Hintergrundbeleuchtung und über eine Auflösung von 557 x 234 Pixeln.

Ist bereits eine Gira Wohnungsstation ohne TFT-Farbdisplay installiert, kann das Display auch nachträglich noch installiert werden. Erforderlich sind dazu ein größerer Mehrfachrahmen, eine zusätzliche 58er Unterputz-Dose und eine Gira Türstation mit Farbkamera im Außenbereich. Die Übertragung der Videosignale erfolgt einfach über die zwei bereits verlegten Leitungen.

Der Lautsprecher der Gira Wohnungsstation erreicht durch Echo-Kompensation und Unterdrückung von Hintergrundgeräuschen eine ausgezeichnete Sprachverständlichkeit, die modernen Handys und Freisprecheinrichtungen im Auto entspricht. Die Rufannahme und Betätigung des Türöffners erfolgen per Bedientaster - ebenso wie die Aktivierung einer Durchsetzfunktion: Mit dieser kann der Teilnehmer an der Wohnungsstation seinen Gesprächsbeitrag durchsetzen, wenn die Umgebungsgeräusche an der Türstation sehr laut sind. Daneben lässt sich mittels Bedientaster der Rufton ein- bzw. ausschalten, die Rufton- und Sprachlautstärke regulieren und, in Verbindung mit einem Schaltaktor, z.B. das Licht im Treppenhaus schalten. Anhand des Ruftons ist erkennbar, ob der Ruf von der Türstation, vom Etagenruftaster oder von einer anderen Wohnungsstation kommt.

Die Gira Wohnungsstation gibt es im Design der Schalterprogramme Gira Standard 55, Event, Esprit, E22 und Flächenschalter.


Spannungsversorgung:   26 V DC ± 2 V (Busspannung)
Anschlüsse:
  Busankoppler:2 Schraubklemmen 2-Draht-Bus
2 Schraubklemmen Etagenruftaster
2 Schraubklemmen Zusatzversorgung
2 Steckerleisten Systembus
1 Steckerleiste Video
  Sprecheinsatz:2 Steckerleisten Systembus
  Displayeinsatz:1 Steckerleiste Video
2 Steckerleisten Systembus
Farbsystem Display:PAL
Bildpunkte Display:557 x 234
Temperaturbereich:-5 °C bis +50 °C
Installation:in 58er Unterputz-Dosen in der Wand


Für den Aufbau einer Türsprechanlage mit dem Gira Türkommunikations-System benötigen Sie neben einer Gira Wohnungsstation auch eine Gira Türstation für den Außenbereich sowie einen Schaltaktor, falls Sie mit der Wohnungsstation z.B. auch das Treppenhauslicht einschalten können wollen. Außerdem erforderlich: ein handelsüblicher Türöffner und ein Gira Steuergerät Audio oder Video zur Versorgung des 2-Draht-Busses. Das Steuergerät Audio wird benötigt, wenn alle installierten Wohnungs- und Türstationen ausschließlich über Audio-Komponenten verfügen das Steuergerät Video, wenn Video-Komponenten zum Einsatz kommen.

Zum Download:
Bedienungsanleitung (PDF/449KB) und (PDF/475KB)
Broschüre zum Gira Türkommunikations-System (PDF/3010KB)
Ratgeber zur modernen Elektroinstallation (PDF/5028KB)

Wenn Sie mehr wissen wollen, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne.

Weitere attraktive Produkte unter www.gira.de.